Paul O´Brien

Kategorie
Kommisse Wolfenbüttel
Datum
2016-04-16 00:20

Das Konzert findet in der Kommisse statt, nicht wie vorher angekündigt im Schloß.

 

 

Paul O`Brien

 

Spring Tour 2016 – Where do you find your Wonder?

 

Der in Kanada lebende Sänger, Gitarrist und Songschreiber mit irischen Wurzeln Paul O´Brien macht auf seiner „SPRING TOUR 2016 – Where do you find your Wonder am 16. April. 2015 um 20:00 Uhr Halt im Renaissance – Saal auf Schloss Wolfenbütteler. An diesem Abend werden er und seine zwei Mitstreiter ein Feuerwerk der Musik auf der bluenote – Bühne entzünden.

Paul O'Brien ist ein Sänger, Songwriter und Instrumentalist, der die Gabe besitzt, direkt in das Herz der Geschichte vorzudringen und seine Zuhörer dorthin mitzunehmen. In Irland geboren, aber in England irisch katholisch erzogen, verbrachte er die ersten 20 Jahre seiner Musikerlaufbahn in Pubs, auf Festivals und Privatfeiern, und brachte seine traditionelle keltische Musik nach England, in die USA und den mittleren Osten. In seinen sensiblen Songs klingen die Erinnerungen an seine keltische Heimat nach. 2004 zog er mit seiner Familie in den Nordwesten Kanadas, um als Lehrer in Victoria, British Columbia, neu anzufangen.

O'Briens Vollzeitjob wurde  bald zum Teilzeitjob, bis er ihn ganz aufgab, um sich wieder komplett seiner Musikerkarriere zu widmen. Neben seinen regelmäßigen Auftritten in und um seine Homebase Vancouver Island startete O'Brien seine internationale Karriere. Nachdem er Anfang 2009 durch England, Schottland und Irland getourt war, wurde er von einem renommierten deutschen Label, Stockfish Records,gesignt. Er reiste nach Deutschland, um mit Günter Pauler (international bekannt für seine Arbeit mit The Fureys und Davey Arthur, Dick Gaughan, Dolores Keane, Mike Silver und anderen) als Produzent ein weiteres Album aufzunehmen. Hierfür konnte der hervorragende Uli Kringler als Gitarrist gewonnen werden. 'Walk Back Home' wurde im Herbst 2009 (auch zu Gast auf der bluenote – Bühne in der Kommisse) veröffentlicht und auf einer sehr erfolgreichen Deutschland-Tournee vorgestellt. Als nächstes stand eine einmonatige England-Tour auf dem Programm, im Rahmen derer O'Brien auch Songwriting-Workshops an Schulen gab. Seitdem tourt O'Brien regelmäßig durch Europa.
Zwei Alben (Plastic und Walk Back Home) sind in Deutschland von Paul O´Brien erschienen. Seine Konzerte begeistern eine wachsende Zuhörerschaft.
Auf der SPRING - TOUR 2016 präsentiert er eine ganz besondere Mischung: Zum einen seine eigenen Songs, meist autobiografische Geschichten die durch eine gekonnte Mischung aus traditioneller irischer Musik und Elementen aus Pop und Jazz eine Dynamik und Lebendigkeit erhalten, die bei all seinen Konzerten spürbar ist. Zum anderen seine Lieblingssongs kanadischer Songwriter wie Neil Young, Joni Mitchell, Gordon Lightfoot oder Leonard Cohen, die er auf seiner aktuellen CD veröffentlicht hat. Paul O’Brien versteht es immer, seine Zuhörer in jede seiner Stimmungen mitzunehmen, egal ob die Songs stimmungsvoll rhythmisch oder nachdenklich ruhig präsentiert sind.

O'Brien ist ein Songwriter mit tiefen Wurzeln und weitem Horizont. In der langen Tradition der Folkmusiker zollt er seinen musikalischen Wurzeln Respekt, in dem er Gitarre, Mandoline und Bodhran, die traditionelle irische Trommel, unterrichtet. (Er ist übrigens ein virtuoser Bodhran-Spieler, der sein Publikum bisweilen mit einer Trommel-Einlage zu hypnotisieren versteht.) Aber auch zahlreiche andere Stilrichtungen -von Irish Folk bis Reggae - haben seine Musik von Beginn an beeinflusst. Die Kombination aus seinen Erfahrungen als Immigrant, Musiker und Lehrer, aus seinem Instinkt für Humor und für das Erzählen von Geschichten und aus seiner Empathie für Außenseiter macht ihn zu einem einfühlsamen und gleichzeitig sehr unterhaltsamen Künstler. Seine Konzepte sind dynamisch, und die Verbindung zu seinem Publikum greifbar. Kein Raum ist zu groß oder zu klein für ihn. Innerhalb eines Songs schafft er Stimmungen von Begeisterung bis hin zu der regungslosen Stille zurückgehaltener Tränen. Paul O'Brien singt mit Wut und Trauer über Folgen von Ignoranz und mit Freude und Dankbarkeit über die natürliche seiner neu gewonnenen Heimat auf Vancouver Island. Er erzählt Geschichten über Familie, Liebe, über das Gefühl der Fremdheit als Auswanderer, über die Einsamkeit, wenn man sein Zuhause verlässt und an einem fremden Ort neu beginnt... und über unverbesserlichen Optimismus und den Reiz neuer Abenteuer. Seine ehrlichen, fassbaren Songs beschreiben den ständigen Tanz von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wer das phantastische Konzert im letzten Jahr in der Kommisse erlebt hat, wird dieses Konzert nicht missen wollen.
Er tritt bei seinen Deutschlandtourneen mit den Hamburger Musikern Lars Hansen - Bass, und Heinz Lichius - Schlagzeug & Percussion auf, die musikalisch einerlei Grenzen zu kennen scheinen. Ihre Erfahrung, Vielseitigkeit und ihr Gespür für Sounds und Groove machen sie zu perfekten Sideman für Paul O'Brien.


Webseite: http://www.paulobrien.ca/

Ticketbestellung bitte auf das Banner klicken:

 

 
 

Alle Daten

  • 2016-04-16 00:20

Powered by iCagenda